back to publications

Katrin Bucher
Wissenschaftliche Assistentin, Kunsthalle Basel
DAS SCHWARZE LOCH IST EIGENTLICH LEUCHTROSA
Langsam schreite ich entlang der Farbe, die mich führt. Spiegelnd und chamäleongleich lockt sie mich und verspricht, wenn ich nur noch einen Schritt weiter gehe, noch glänzender, süsser und noch poppiger zu werden. Ich gehe ohne Eile durch eine Welt ohne unten, ohne oben, folge der Spur, tauche ein und verteile mich in die Adern des Fliessenden. So bin ich unterwegs, werde selbst zum Unterwegs. Irgendwann kommt das Ende, das Andere spuckt mich aus und ich schaue mich verstört um. Von oben links attackiert mich ein Vogel, macht mir klar, dass ein Eintauchen nicht ohne Folgen ist. Der unendlicheRaum, flüsterter, ist nur Täuschung, nur ein Traum. Ich sehe, es ist alles nur Fläche, gemachter Schein, sogar die Spuren der Fertigung sind zu erkennen. Wieder wende ich mich um, ergeben blicke ich das nächste bunte Riesenwesen an. Die Farbe flimmert vor meinen Augen, das Gegenüber lässt sich nicht fassen. Es kommt mir entgegen, es schaut aus sich heraus, es greift mich an und saugt mich in sich hinein. Süss ist es, das schwarze Loch, und leuchtrosa.

Katrin Bucher
Assistant, Kunsthalle Basel
THE BLACK HOLE IS ACTUALLY A LUMINOUS PINK
Slowly I pace alongside the colours that guide me. Sparking and chameleon-like they lure me, promising to be shinier, sweeter and even more psychedelic if I take just one additional step. Unhurried I walk through a world with no bottom, notop, followingitstrail,plunging into it and spreading out through the veins of its flow. I am underway, I am Underway myself. Somewhere there is an end, the ‹other› spits me out and I look around distraught. A bird attacks me from top left, making me realise that plunging in has consequences. I see that it is all only surface, contrived appearance, I can even discern the traces of the making. Again I turn and humbly look at the next colourful gigantic creature. The colours shimmer in front of my eyes, I face something I cannot grasp. It comes towards me, it looks at me, it attacks me and sucks me in. It is sweet -- the black hole -- and a luminous pink.



copyright © 2005, Hanspeter Hofmann / made by: cubus, berlin & 9·6, basel